Zukunftsquartier

ReBAU entwickelt eine ressourceneffiziente und kreislaufgerechte Siedlung im Rheinischen Revier in Kooperation mit der Gemeinde Inden.  In Schophoven, an der voraussichtlichen Uferkante des Indesees,  wird ein prototypisches Quartier entstehen, das als Modell für andere Siedlungen dienen soll. Hier wird an einer baulichen Realisierung des Quartiers und einer Übertragbarkeit der Planungsprinzipien auf andere Standorte im Rheinischen Revier gearbeitet.

Dabei wird auf das Konzept der bestehenden Klimaschutzsiedlungen der EnergieAgentur.NRW sowie den beiden Faktor X-Mustersiedlungen aufgebaut. Ziel ist es, Ressourceneffizienz und Kreislaufführung in eine neue Generation der Klimaschutzsiedlungen zu integrieren und so Klima- und Ressourcenschutz lebenszyklusweit zu verstehen. Dabei stehen nicht nur einzelne Gebäude im Fokus, sondern auch ein ressourcen- und flächenschonender Städtebau.

Im Kern der Überlegungen stehen eine ressourcen- und klimaschonende Produktwahl (Recyclingbaustoffe, nachwachsende Rohstoffe etc.), eine Bauweise, die durch Demontagefähigkeit einen Werterhalt mit einer hohen Nutzungsqualität durch flexible Grundrisse mit teils anpassungsfähigen Gebäudestrukturen ermöglicht. Ziel ist die Erstellung eines Leitfadens für Kommunen, der operationelle Wege zur Ressourcenwende im Siedlungsbau aufzeigt.

 

Kontakt:

Janika Ketzler
Faktor X-Agentur

Telefon: +49 2421 22 10 84-119
E-Mail:  j.ketzler@kreis-dueren.de

 

 

  • HH Vision_EwiG

    © HH Vision, Entwicklungsgesellschaft indeland

  • 0084_15_Zukunftsquartier eingefärbt

    © RWE